Wir über uns Seit vielen Jahren zieht es uns in unserer freien Zeit vor allem in die Berge. Zum Glück liegt das für uns schönste Hochgebirge der Erde, die Alpen, in erreichbarer Nähe. So hat sich die Bandbreite unserer alpinistischen Unternehmungen im Laufe der Jahre immer weiter aufgefächert und intensiviert. Neben Hochgebirgswanderungen und Durchquerungen zu Fuß oder mit dem Rad gehen wir aufregende Klettersteige, vor allem aber klettern wir anspruchsvolle Routen bis zum 6. ( UIAA) Schwierigkeitsgrad. Dabei haben wir eine ausgesprochene Vorliebe für klassische Klettereien entwickelt, wie z. B. die „Don Quixote“ durch die Marmolada – Südwand, die „Fehrmann – Verschneidung“ auf den Campanile Basso, die „Dülfer“ durch die Totenkirchl – Westwand, die N–Kante auf den M. Agner oder die N-Kante auf den Piz Badile, um nur eine kleine Auswahl aus unseren Unternehmungen zu benennen. Auch anspruchsvolle Hochtouren wie u. a. der Biancograt auf Piz Bernina, der Eselsgrat auf Piz Roseg, die Piz Palü-Überschreitung oder der Hintergrat auf den Ortler stehen in unserem Tourenbuch. Winterliche Sportarten, wie Skilanglauf oder Skitouren dehnen unsere Aktivitäten im Gebirge auf das ganze Jahr aus. So berühmte Berge wie Cevedale, Piz Palü, Adamello usw. haben wir mit Skiern bestiegen. Aufregend ist auch der Blick von oben, aus der Gleitschirmperspektive ... Mit diesem reichen Tourenhintergrund bieten wir seit 18 Jahren  echte alpine Vorträge  mit vielfältigen Tourenvorschlägen an. Neben Landschafts- und Actionbildern lenken wir den Blick auf die Schönheit der alpinen Natur mit ihren Tieren, Blumen und Stimmungen. Diese Sequenzen sind mit eindrucksvoller Musik oder mit Originalton unterlegt. Eingestreute Videoaufnahmen lockern die inhaltliche Abfolge zusätzlich auf. Unsere Vorträge, mit unterhaltsamem Live- Kommentar, nutzen in technischer Hinsicht die heutigen digitalen Möglichkeiten, um Wege, Routen oder Erlebnisse vorzustellen und nachvollziehbar zu machen. Für die Vorträge bringen wir alles Erforderliche mit, auch eine Leinwand 4m x 3m steht, wenn gewünscht, zur Verfügung. Auf Wunsch machen wir vor dem Vortrag oder in einer Pause Musik mit Hackbrett und Gitarre.